Gedanken zwischen den Jahren

Die Tage zwischen den Jahren machen mich Jahr für Jahr melancholisch und nachdenklich. Und dann las ich den gefühlvollen Beitrag von Séverine auf Mama on the rocks, der zu meinen Gedanken passte.

Liebe Séverine, ich habe mir Deine Idee für meinen letzten Beitrag geborgt, weil ich mir vorstellen kann, mit welchen Gefühlen Du Deinen Text geschrieben hast<3  Ich hoffe, dass ist okay.

„Gedanken zwischen den Jahren“ weiterlesen

Keine Angst vor dem Schulsystem,…

…, die Menschen sind wichtig!

Aufgrund der Einschulung ihrer Tochter im nächsten Jahr und ihrer negativen Gedanken zum Thema Einschulung ruft Mama Notes zur Blogparade #Einschulung auf.

 

“Dann hat das System Ihr Kind”

Genauso empfindet Mama Notes es und ihr wird Angst und Bange dabei.

„Sie hat Angst davor, ihr Kind nicht mehr beschützen zu können, Freiheit ist nicht mehr selbstverständlich. So will sie das nicht!“

 

Liebe Mama Notes,
obwohl ich grundsätzlich eine andere Einstellung zu diesem Thema habe als Du,  kann ich einige Deiner Vorbehalte nur zu gut verstehen.

„Keine Angst vor dem Schulsystem,…“ weiterlesen

Mandelentfernung und Halbgötter in Weiß – Teil 2

Dieser Beitrag hängt schon eine ganze Weile in der Warteschleife. Heute versuche ich mal, ein bisschen aufzuräumen:)

Nachdem ich Euch im letzten Jahr von der bevorstehenden Mandelentfernung meines Großen, dem Halbgott in Weiß und meinen Zweifeln berichtet habe, möchte ich Euch heute kurz erzählen, wie wir uns entschieden haben.
Anhand meiner Statistiken habe ich die Vermutung, dass viele Eltern vor dieser Entscheidung stehen. Also ist es vielleicht nicht verkehrt, noch ein paar Worte dazu zu schreiben.

„Mandelentfernung und Halbgötter in Weiß – Teil 2“ weiterlesen

Einmal Tagebuchbloggen

Das Tagebuchbloggen anderer Muttis lese ich immer wieder gerne.
Gestern hatte ich ein wenig Luft und große Lust, mal wieder ein paar Zeilen zu schreiben.

Das sind meine Aufzeichnungen von gestern:

6.10 Uhr (dank der Snooze-Taste)

Obwohl die Schule ja erst nächste Woche beginnt, klingelt mein Wecker seit Montag wieder um sechs. Seitdem ist mein Großer offiziell Auszubildender und muss um 7.00 Uhr bei der Arbeit sein.

“Mama, du musst nicht mit mir aufstehen. Kannst ruhig die letzten Ferientage noch genießen! Ich krieg’ das schon alleine hin…”, kurze Pause und dann, “aber wenn du willst, mache ich dich wach?!”

„Einmal Tagebuchbloggen“ weiterlesen

Wo ist die Zeit geblieben?

Heute möchte ich mal ein paar Gedanken loswerden, die mich in der letzten Zeit immer mal wieder heimsuchen.

Es ist zwar total blöd und auch etwas vorgegriffen, aber ich ertappe mich immer wieder bei dem Gedanken:

Was machst Du, wenn die Kinder ausziehen? Nicht mehr lange und sie sind weg!

In den letzten Jahren ging es immer und hauptsächlich darum, alles unter einen Hut zu bekommen, den Kindern alles mitzugeben, um einen guten Start ins Leben zu haben und natürlich um das nötige Einkommen zu beschaffen.

„Wo ist die Zeit geblieben?“ weiterlesen

Stromausfall und Blaubeer-Muffins

Kurz nach zwölf

Nach einem Termin habe ich mich heute vormittag auch an den Einkauf gemacht. So, habe ich zumindest gedacht, kann ich dann nachmittags noch ein wenig im Büro arbeiten und brauche nicht mehr extra los.

Nun komme ich gerade nach Hause und werde mit den Worten begrüßt:

„Hi Schatzi, Duuu, ich habe gerade sämtliche Hauptsicherungen fliegen lassen, eine Maschine ist kaputt und wir haben nirgendwo mehr Strom.“

„Stromausfall und Blaubeer-Muffins“ weiterlesen

#Bloggershausen, die Zweite

 

Mit meinem heutigen Beitrag möchte ich mich über die 2. Runde von #bloggershausen hermachen. Die Idee dahinter finde ich klasse und meine Teilnahme hat Spaß gemacht, auch wenn es eine Herausforderung für mich war.

In meinem ersten Beitrag zu der etwas anderen Blogparade „Mein Blog, Dein Blog, Unsere Blogosphäre“ von Terrorpüppi habe ich über meinen eigenen Blog und über meine persönlichen Gedanken geschrieben.
In der zweiten Runde geht es jetzt um die mir zugeteilten drei Blogs :

Motte’s Mama
Bines Welt
Glucke und so

Mein Auftrag ist es, diese Drei mal genauer zu betrachten und mein Statement zu ihnen abzugeben. Um niemanden aus Zeitnot über die Klinge springen zu lassen, werde ich alle drei Blogs in diesem Artikel vorstellen. Es wäre doch gemein, wenn ich mich am Ende des Monats nur mit zweien befasst hätte, oder? ODER?

„#Bloggershausen, die Zweite“ weiterlesen

Mein Blog unter vielen #bloggershausen

In meiner gestrigen Mittagspause habe ich mir seit langem mal wieder eine Runde Bloglovin’ gegönnt. Dementsprechend viel Auswahl hatte ich.
Nachdem ich mich den ganzen Morgen mit Zahlen und Mahnwesen rumärgern musste, wollte ich etwas zum Runterkommen, zum Lachen, einfach zum Abschalten.

Und wer schafft es immer wieder, mich aus meinen wirren Gedankengängen heraus zu schreiben?
Natürlich die liebe Severine von Mama on the Rocks! (Ich liebe diese rotzfreche Schreibe<3)

Diesmal ist es ihr Rantbeitrag zur Blogparade von Jessi auf ihrem Blog Terrorpüppi.
Das Thema:

Mein Blog, Dein Blog, Unsere Blogsphäre #bloggershausen

„Mein Blog unter vielen #bloggershausen“ weiterlesen