Ab wann beginnt Fieber? Ein Blick auf die verschiedenen Fieberarten und ihre Messung

Fieber ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf Infektionen und andere Erkrankungen. Doch ab welcher Körpertemperatur spricht man eigentlich von Fieber? In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die verschiedenen Fieberarten und wie man Fieber richtig misst. Erfahren Sie, welche Bedeutung Fieber für den Körper haben kann und wann es ratsam ist, einen Arzt aufzusuchen.
Total
0
Shares

Was ist Fieber?

Fieber ist eine erhöhte Körpertemperatur, die durch eine Reaktion des Immunsystems auf eine Infektion oder Entzündung ausgelöst wird. Es ist wichtig zu verstehen, dass Fieber keine eigenständige Krankheit ist, sondern ein Symptom für eine zugrunde liegende Erkrankung darstellt. Wenn der Körper mit Viren, Bakterien oder anderen Krankheitserregern konfrontiert wird, setzt er Botenstoffe frei, die die Körpertemperatur erhöhen und damit das Immunsystem aktivieren.

Ab wann spricht man von Fieber?

Die Definition von Fieber kann je nach medizinischer Quelle variieren. Im Allgemeinen gilt jedoch eine Körpertemperatur von über 38°C (gemessen rektal) oder über 37,5°C (gemessen oral) als Indikator für Fieber. Es ist ratsam, die Körpertemperatur an verschiedenen Stellen zu messen, da die Temperatur im Mund, im Ohr oder unter der Achselhöhle leicht variieren kann.

Die verschiedenen Fieberarten

Fieber kann je nach Verlauf und Muster in verschiedene Arten unterteilt werden. Hier sind einige der häufigsten Fieberarten. Bei intermittierendem Fieber steigt die Körpertemperatur für eine bestimmte Zeit über den Normalwert und fällt dann wieder auf normale Werte zurück. Dieser Zyklus kann sich über Stunden oder Tage wiederholen.

Remittierendes Fieber zeigt dagegen auch Phasen mit erhöhter Körpertemperatur, aber die Temperatur sinkt nie vollständig auf den Normalwert ab.

Kontinuierliches Fieber liegt dann vor, wenn die Temperatur konstant erhöht bleibt und nur minimale Schwankungen aufweist. Wechselndes Fieber ist dagegen durch regelmäßige Schwankungen der Körpertemperatur zwischen Fieber und normalem Zustand gekennzeichnet.

Die Bedeutung von Fieber für den Körper

Fieber hat eine wichtige Funktion im Immunsystem des Körpers. Es unterstützt die Abwehrmechanismen und verlangsamt das Wachstum von Krankheitserregern. Eine moderate Fiebertemperatur kann dazu beitragen, dass sich der Körper schneller von Infektionen erholt.

Wie misst man Fieber richtig?

Die korrekte Messung von Fieber ist entscheidend, um genaue Ergebnisse zu erhalten. Die rektale Messung gilt als die genaueste Methode, gefolgt von der oralen, axillaren (unter der Achselhöhle) und der aurikulären (im Ohr) Methode. Bei Kleinkindern wird häufig die rektale Messung empfohlen, da sie am zuverlässigsten ist.

Fieber senken – wann und wie?

Die meisten Fälle von Fieber erfordern keine spezifische Behandlung, da es sich um eine natürliche Abwehrreaktion des Körpers handelt. Wenn das Fieber jedoch sehr unangenehm ist oder bestimmte Symptome wie starke Kopfschmerzen oder Krämpfe auftreten, können fiebersenkende Medikamente eingenommen werden. Es ist wichtig, die Ursache des Fiebers zu behandeln und nicht nur die Symptome zu unterdrücken.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

In den meisten Fällen ist Fieber harmlos und geht von selbst zurück. Dennoch gibt es Situationen, in denen ein Arzt aufgesucht werden sollte, z.B. wenn das Fieber länger als drei Tage anhält, begleitet von starken Schmerzen oder Atembeschwerden ist oder bei Säuglingen und Kleinkindern, um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen.

Fazit

Fieber ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf Infektionen und Entzündungen. Die Definition von Fieber liegt bei einer Körpertemperatur von über 38°C (rektal) oder über 37,5°C (oral). Es gibt verschiedene Fieberarten, die sich in ihrem Verlauf und Muster unterscheiden. Die genaue Messung von Fieber ist wichtig, um eine angemessene Behandlung zu gewährleisten. In den meisten Fällen ist Fieber selbstlimitierend und erfordert keine spezifische Behandlung. Bei bestimmten Symptomen oder anhaltendem Fieber ist jedoch eine ärztliche Untersuchung ratsam, um mögliche zugrunde liegende Erkrankungen auszuschließen.

Total
0
Shares

Dies könnte Ihnen auch gefallen